Über uns

"Wegweiser Alter und Technik"

Die Fachöffentlichkeit diskutiert seit vielen Jahren über die Auswirkungen der aktuellen demografischen und gesellschaftlichen Veränderungen auf die Versorgung von alten, kranken und/oder pflegebedürftigen Menschen. Bereits heute stehen zahlreiche Technologien und Dienstleistungen zur Verfügung, die ältere Menschen bei einer selbständigen Lebensführung unterstützen und damit diese Veränderungen zumindest teilweise abfangen können. Allerdings ist das Wissen über diese Unterstützungsmöglichkeiten bei den Zielgruppen bisher nur gering ausgeprägt.

Bmbf150.png Spacer.gif Die Bekanntmachung „Besser leben im Alter durch Technik“ des BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) setzt hier an. Das FZI baut in diesem Rahmen die nationale Referenzdatenbank für technische Hilfsmittel sowie eine Informationsplattform für den einfachen Zugriff auf das gesammelte Wissen auf: den "Wegweiser Alter und Technik".


Darüber hinaus fördert das BMBF die Schaffung einer dezentralen Beratungsstruktur: Derzeit entstehen in 22 Kommunen Beratungsstellen rund um technische Hilfen für ein selbstbestimmtes Leben. Zur Unterstützung der Arbeit vor Ort trägt das FZI mit Fachdatenbanken, Leitfäden guter Praxis oder auch Weiterbildungsangeboten bei. Projektträger des BMBF ist die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH.

Historie

Die nationale Referenzdatenbank "Wegweiser Alter und Technik" baut auf der in einem Vorgänger-Projekt entstandenen Plattform "Wegweiser Pflege und Technik" auf. Dieses Projekt wurde vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg von 2011 bis 2014 gefördert. Spacer.gif MinisteriumLogo.png


Über das FZI

Fzi 75.png
Spacer.gif Das FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Im Bereich der Informationstechnologie ist das FZI Innovationsdrehscheibe und erfüllt als wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung die Aufgabe einer Schnittstelle zwischen universitärer Forschung und praktischer Anwendung.

Im Anwendungsfeld hilfreiche Technik, auch als „Ambient Assisted Living“ (AAL) bekannt, arbeiten die verschiedenen Bereiche des FZI gemeinsam an der Entwicklung von Lösungsansätzen zu Assistenzsystemen und darauf aufbauenden Dienstleistungs-und Versorgungskonzepten zur Unterstützung von Pflege und Gesundheitswesen. Durch seine interdisziplinäre Ausrichtung bietet das FZI im Umfeld AAL ein in dieser Breite einzigartiges Forschungs- und Entwicklungs- Angebot aus einer Hand. Weitere Informationen: http://www.fzi.de

Abgerufen von „https://www.wegweiseralterundtechnik.de/index.php?title=Über_uns&oldid=10260

Was wollen Sie uns mitteilen?