Scanvest Deutschland GmbH Hertha

Scanvest logo1.png
Deutscher
Service
Kostenübernahme
möglich

Scanvest Deutschland GmbH

info@scanvest.de

http://www.scanvest.de/home/

Kurzbeschreibung

Die Herdüberwachung schaltet den Elektroherd automatisch nach einer vorab eingestellten Kochzeit und / oder bei zu hoher Hitzeentwicklung der Herdplatten ab. Das Produkt trägt dazu bei, Küchenbrände bei vergesslichen Menschen zu vermeiden.

Ausführliche Beschreibung

Die Herdüberwachung besteht aus einem Zeitüberwachungsmodul, das hinter dem Herd montiert wird und einem Temperaturmodul, das über dem Herd montiert wird. Hertha startet automatisch, wenn der Herd eingeschaltet wird. Das Produkt unterbricht zum einen die Stromzufuhr des Herdes, wenn die vorbestimmte „zugelassene Benutzungszeit“ überschritten wird. Zum anderen kommt es zur Abschaltung, wenn sich ungewöhnlich hohe Hitze in der Küche entwickelt. Kommt es zu einer automatischen Abschaltung des Herdes, dann bleibt die Stromzufuhr des Herdes solange unterbrochen, bis dieser abgeschaltet wurde. Beim Wiedereinschalten des Herdes beginnt die voreingestellte Zeit erneut abzulaufen.



Hertha kann gekauft oder gemietet werden. Die Kündigungsfrist eines Mietvertrages beträgt 1 Monat ohne Mindestvertragslaufzeit. Nach 24 Monaten Mietzeit gehört das Gerät dem Mietenden. Einige Hausratsversicherungen gewähren bei Installation einer Herdüberwachung Sondernachlässe. Bei Installation in einer Seniorenwohnung ist eine Förderung durch die Pflegekassen möglich.

Besondere Merkmale

Produktinformation
  • Lieferumfang: Steuereinheit, Sensor
  • Maße: Steuereinheit: 230 x 103 x 52 mm, Sensoreinheit: 122 x 82 x 27 mm, Kabel Sensoreinheit: 2400 mm
  • Stromversorgung: Netzstecker


Hauptfunktionen

  • Herdabschaltung bei Brandgefahr


Art und Darstellung

  • Abschaltung von Elektroherden; optische und akustische Signalisierung bei Gefahr an Steuereinheit


Steuerung und Einstelloptionen

  • automatische Abschaltung bei zu hoher Hitzeentwicklung oder nach vorab eingestellter Benutzungszeit; automatische und manuelle Rücksetzung; aktivierbare Kochzeitverlängerung z.B. für Pflegepersonal oder Angehörige; einstellbarer Signalton


Dauer / Wiederholungen

  • Benutzungszeit: 10 – 120 Min


Sonstige Funktionen

  • Überwachung der Verbindung zum Hitzesensor


Eignung für spezielle Zielgruppe

  • Laut Hersteller unter anderem geeignet für Senioren und Menschen mit demenzieller Erkrankung

Anforderungen


Technische oder bauliche Voraussetzungen

  • nur für Elektroherde geeignet
  • Steckdose nahe dem Einsatzort


Inbetriebnahme

  • Montage notwendig
  • selbstständige Inbetriebnahme möglich, im Zweifelsfall von einem Elektrotechniker vornehmen lassen


Wartung

  • keine Angaben


Begleitung der pflegebedürftigen Person

  • vermutlich Hilfe nötig bei Inbetriebnahme und evtl. beim Zurücksetzen der Herdsicherung nach einer Abschaltung (evtl. auch durch Anleitung / Übung eigenständig möglich)
  • aktiver Umgang durch den Betroffenen nur nach einer Abschaltung notwendig (Zurücksetzen)
  • gegebenenfalls Reaktion auf Alarmsignale prüfen (Angst? Erschrecken?)


Erhältlich über:


Finanzierung

  • Mietoption und Ratenzahlung möglich (beim Hersteller)
  • Förderung durch Pflegekasse möglich

Kostenübernahme

Kostenträger


Kommentar hinzufügen
Wegweiser Alter und Technik freut sich über alle Kommentare. Sofern Sie nicht anonym bleiben möchten, registrieren Sie sich bitte oder melden Sie sich an.

Abgerufen von „https://www.wegweiseralterundtechnik.de/index.php?title=Scanvest_Deutschland_GmbH_Hertha&oldid=9800

Was wollen Sie uns mitteilen?