Tunstall Paniktaster

Tunstall1.png
Deutscher
Service

Tunstall GmbH

info@tunstall.de

http://www.tunstall.de

Kurzbeschreibung

Der Tunstall Paniktaster sendet bei Betätigung über Funk einen Alarm an ein passendes Hausnotrufgerät desselben Herstellers oder ruft eine hinterlegte Rufnummer an, um eine festgelegte Nachricht zu übermitteln. Mit Hilfe des Paniktasters wird auf diese Weise in Notfallsituationen rasch Hilfe angefordert.

Ausführliche Beschreibung

Der Tunstall Paniktaster wird z.B. in Nähe der Eingangstür oder neben dem Bett des Nutzers angebracht werden. Wenn eine Notfallsituationen auftritt, kann der Anwender die ovale, rote Ruftaste des Tasters betätigen und ein Alarm wird über das vernetze Hausnotrufsystem an die Servicezentrale des Dienstleisters gesendet. Wahlweise kann im Alarmfall auch automatisch eine Telefonnummer angerufen werden, an die ein vorher aufgesprochener Text übermittelt wird. Auf diese Weise kann eine nahestehende Kontaktperson (z.B. Angehörige oder Nachbarn) informiert werden.



Der Einsatz des Produkts bietet sich in Haushalten von älteren, alleinlebenden Personen an, die sich in Gefahrensituationen (z.B. bei Einbruch, Bedrohung an der Haustüre) oder bei gesundheitlichen Notfällen schnell Hilfe holen möchten.

Besondere Merkmale

Produktinformation
  • Lieferumfang: Tunstall Paniktaster, keine weiteren Angaben
  • Maße: 16 x 44 x 48 mmm (H x B x T), Gewicht: 25 g, Abmessungen Ruftaste: 25 x 22 mm
  • Gerätekommunikation: Tunstall Paniktaster <> Hausnotrufsystem: Funkfrequenz 869,2125 MHz
  • Stromversorgung: Lithium-Batterie, Lebensdauer: ca. 3 Jahre, bis zu 20 000 Auslösungen


Hauptfunktionen

  • Notruf manuell auslösen


Art und Darstellung

  • Alarm wird an bereits vorhandenes, angeschlossenes Hausnotrufsystem ausgegeben
  • LED-Auslöseanzeige leuchtet rot bei Betätigung der Ruftaste
  • Warnung bei geringer Batteriekapazität durch automatische Notrufauslösung mit speziellem Rufcode


Steuerung und Einstelloptionen

  • Alarm wird automatisch ausgelöst, wenn der Paniktaster gedrückt wird
  • keine manuellen Konfigurationen einstellbar


Reichweite

  • Funkreichweite (abhängig von den räumlichen Gegebenheiten) bis zu 50 m


Kapazität

  • Betriebstemperatur: -10° C bis +50° C
  • Luftfeuchtigkeit: max. 95%
  • staubdicht
  • wasserdicht (IP 67)


Weitere Kosten

  • Nutzung in Verbindung mit einem Hausnotrufanbieter: Gebühren für das Hausnotrufgerät und den Service des Hausnotrufanbieters

Anforderungen


Technische oder bauliche Voraussetzungen

  • kompatibles Hausnotrufgerät der Marke Tunstall notwendig


Inbetriebnahme

  • einfach (Plug & Play-Registrierung)
  • Programmierung und Anbindung an Hausnotrufsystem notwendig
  • Aufsprechen der Textnachricht


Wartung

  • Batterie kann nur vom Hersteller gewechselt werden


Begleitung der pflegebedürftigen Person

  • evtl. Übung der Handhabung notwendig, Funktionsweise erklären


Dienstleister

  • Anbindung an Dienstleister nötig (Hausnotrufanbieter)
  • Hersteller informiert über Dienstleister in Wohnortnähe


Erhältlich über:

  • Onlineshops


Anmerkungen

  • Hausnotrufsystem muss zusätzlich erworben werden
  • kompatibel mit folgenden Produkten: Tunstall Connect/Connect+ Hausnotrufsysteme, Vitaris S.A.M. 4 Hausnotrufsysteme, Personenrufsystem Tunstall CareAssist, Tunstall PiperFon 400, PiperFon 400 AT, PiperFon 4000 (36008/040) oder PiperFon 4000 D (36008/440)


Kommentar hinzufügen
Wegweiser Alter und Technik freut sich über alle Kommentare. Sofern Sie nicht anonym bleiben möchten, registrieren Sie sich bitte oder melden Sie sich an.

Abgerufen von „https://www.wegweiseralterundtechnik.de/index.php?title=Tunstall_Paniktaster&oldid=8668

Was wollen Sie uns mitteilen?